Die Leitung der Hohner Gemeindebücherei ist in neuer Verantwortung

|   Gemeinde

Der Hohner Bürgermeister Jörn Künzle verabschiedete Silvia Kersten und Kathrin Hase mit einem herzlichen Dankeschön für die schaffensreichen 15 Jahre für die Hohner Gemeindebücherei.

Die Gemeindebücherei befindet sich organisatorisch und ausstattungsmäßig in einem sehr guten Zustand. So schätzt sich der Gemeinderat glücklich, dass die Verantwortung für die Gemeindebücherei reibungslos an Carmen Hase und Sonja Ruthemann übergeben werden kann.  

Jörn Künzle erinnert sich persönlich gerne an die Leseabende, die auch in Zukunft wieder durchgeführt werden sollen. Er bedankte sich auch im Namen des Rates und der Gemeindedirektorin Britta Suderburg für die geleistete Arbeit in der Bücherei und überreichte ein Abschiedsgeschenk.

Silvia und Kathrin blicken zufrieden auf die vergangenen Jahre zurück. „Es hat einfach Spaß gemacht!“

Der stellvertretende Vorsitzende des Jugend-, Kultur- und Sportausschusses Herbert Brandes ergänzt, dass er persönlich als aktiver Lesepate sehr gerne den Bereich Kinderbücher genutzt hat. Er hebt noch einmal hervor, dass Silvia und Kathrin das Amt ehrenamtlich ausgeführt haben und wünscht eine weiterhin gute Fortführung der Arbeit für den Erhalt der Bücherei.

Die Runde wagte auch schon einen Blick in die Zukunft. So wird die Gemeindebücherei auch in Zukunft aufgrund der guten finanziellen Möglichkeiten einen aktuellen Bücherbestand gewährleisten können. Ferner möchte man das Bücherangebot verstärkt über die Social Media Kanäle bekannt machen.

 

Zurück