Open-Air-Jahreshauptversammlung des TuS Hohne-Spechtshorn

|   Gemeinde

Als Anfang März 2020 die Jahreshauptversammlung des TuS Hohne-Spechtshorn stattfand, ahnte noch keiner, dass es zweieinhalb Jahre dauert sollte, bis man sich in der Runde wieder treffen konnte. Pandemiebedingt fiel die Versammlung 2021 aus. Dieses Jahr war der Vorstand optimistisch, dass eine Open-Air-Jahreshauptversammlung im Sommer durchgeführt werden konnte und das wurde sie auch am 8. Juli 2022.

Der 1. Vorsitzende Holger Bartels begrüßte die rund 20 Teilnehmenden bei sonnigem Wetter unter dem Vordach des TuS-Heims. Nach dem Totengedenken berichteten die Spartenleiter. Ingo Heinrich konnte eine Herrenmannschaft vermelden, die sich aus 10 Spielern zusammensetzt und in der 1. Kreisklasse spielt. Zuschauern und Interessierte sein jedes Mal herzlich willkommen. Petra Brammer berichtete über die Gymnastiksparte, die weiterhin Zuwachs verzeichnen kann. Männer- und Damensportgruppen, Kinderturnen, Yoga und Drums Alive bieten für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm. Die Spartenleiterin freut sich besonders über die seit zwei Jahren bestehende Yoga-Gruppe, mit der die Gymnastiksparte auch jüngere Frauen erreichen kann. Auch Nina Bellmann ist zufrieden mit der Entwicklung der Sparte. Erst beim jüngst stattgefundenen Spartenfest zeigte sich, dass die Handballer eine große Bandbreite von Minis bis Damen abbilden. In der nächsten Saison wird sogar eine männliche B-Jugend gemeldet. Volkhard Hein berichtete stellvertretend für den Spartenleiter Fussball Andreas Kahle. Aktuell kann keine eigenständige Jugendmannschaft gemeldet werden. Aktive Hohner Nachwuckskicker spielen aktuell in der Jugendspielgemeinschaft Lachtetal. Die Sparte ist aber zuversichtlich, dass die Spieler dem Verein bis zu den Herrenmannschaften treu bleiben. Mit einer 1. und 2. Mannschaft, Alte Herren und Altliga und einer geplante Ü50-Mannschaft ist der Herrenbereich sehr gut aufgestellt. Zusätzlich Hoffnung auf Nachwuchs gibt der sogenannte Fussballkindergarten.

Holger berichtete über das Vereinsgeschehen in den vergangenen zwei Jahren. Höhepunkte markierten die Ehrungen von Siggi Robotta (Judo) vom Landkreis Celle und Roland Bellmann (Handball) vom DHB. Einige Einladungen zu den Jubiläen benachbarter Vereine warfen ihre Schatten voraus: In zwei Jahren wird der TuS Hohne-Spechtshorn sein eigenes 100-jähriges Bestehen feiern. Interessierte, die bei der Planung mitwirken möchten, sind herzlich eingeladen und können sich bei einem Vorstandsmitglied melden. Aktuell sind Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im und um das TuS-Sportheim geplant. Holger schloss seinen Bericht mit der Ankündigung, dass er bei der nächsten Jahreshauptversammlung nicht mehr als 1. Vorsitzender zur Wahl steht.

Britta berichtete über den Kassenstand. Die Kasse wurde ordnungsgemäß überprüft und der Vorstand entlastet. Zur Wahl standen die Posten des 2. Vorsitzenden, Schriftführer, Jugendleiter und Pressewart. Dietmar Ruschitzka (2. Vorsitz), Silke Janetzko (Jugend) und Elisa Brammer (Presse) wurden einstimmig wiedergewählt. Andreas Winkler legt sein Amt in diesem Jahr nieder. Ein/e Nachfolger/in konnte noch nicht gefunden werden, sodass der Posten aktuell nicht besetzt ist und kommissarisch von Elisa Brammer übernommen wird. Als 2. Kassenprüferin wurde Nadine Templin gewählt.

Im Anschluss nahmen Holger, Britta und Silke die Ehrungen für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft vor. Sie bedankten sich für die Vereinstreue bei ihren Mitgliedern. Abschließend stellte der Hauptvorstand noch einen Antrag auf die Ernennung von Roland und Sabine Bellmann als Ehrenmitglieder des Vereins. Diesem wurde zugestimmt.

Bei Bier, Bratwurst und guten Gesprächen endete der Abend.

Zurück