Bericht über die Jahreshauptversammlung 2022

|   Gemeinde

Endlich war es wieder soweit!

Der Förderverein Waldbad Hohne/ Spechtshorn e.V. konnte am Montag, den 28.03.2022 zahlreiche Gäste zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen.

Der Erste Vorsitzende Erhard Thölke eröffnet die Sitzung mit einem Bericht über die vergangenen zwei Jahre in der Pandemie. Trotz vieler Schwierigkeiten, konnte das Waldbad seine Hygieneauflagen erfüllen und den Schwimmbetrieb am Laufen halten. Ein großes Dankeschön spricht Erhard Thölke an dieser Stelle Birgit Szeppek (Geschäftsführerin) und Regina Niemann (Zweite Vorsitzende) für ihr hervorragendes Engagement aus. Kein anderes Freibad im Landkreis Celle konnte unter diesen erschwerten Umständen Schwimmunterricht anbieten und etliche Kurse erfolgreich durchführen. Weiterhin berichtet Erhard Thölke über die Entstehung der Sanierungspläne des Waldbades. Anfängliche Visionen von einem Naturbad mussten aufgrund von wirtschaftlichen, ökologischen und praktischen Aspekten neu durchdacht werden. Nach intensiver Planung, verbunden mit einem hohen Zeitaufwand und Recherche, entschied man sich für eine Sanierung, beginnend mit dem Planschbecken. Anschließend soll die Technik erneuert und das Nicht-Schwimmerbecken renoviert werden. Der endgültige Bauabschluss ist für Ende 2023 geplant.

Im Anschluss hält Birgit Szeppek einen Jahresrückblick über die Jahre 2018 – 2021. Da konnten z.B. das Lichterfest und die Bingo- Events als voller Erfolg verbucht werden, ein Defibrillator wurde angeschafft und eine Einweisung durchgeführt, der 6er Club aus Ummern nahm erfolgreich am Schwimmkurs teil, Aquajogging- Kurse erlangten große Beliebtheit… Jahr für Jahr fand der traditionelle Frühjahrsputz statt und der Taufgottesdienst war, wie immer, gut besucht. Mit den Worten: „Meine Bewunderung geht an alle Mitarbeitenden im Schwimmbad“, endet Birgits Retrospektive.

 

 

Danach folgt der Kassenbericht von Claudia Weber. Herr Twele (Steuerberater) aus Wahrenholz ergänzt den Bericht, in dem er die Jahresbilanzen der vergangenen drei Jahre grafisch veranschaulicht. Als Kassenprüfer bestätigen Heiko Weber und Wolfgang Tautz eine ordnungsgemäße Kassenführung und bitten um Entlastung des Vorstandes.

Aus dem erweiterten Vorstand verabschiedet sich nach zehn Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit Karin Enskonatus. Ein großes Dankeschön an Karin, die stets zur Stelle war, wenn es hieß, es muss angepackt werden. Tatkräftig und aus voller Überzeugung unterstützte sie das Waldbad bei jeglichen Events. Die Cocktailbar wurde legendär und durfte auf keiner Fete fehlen. Auch Hans-Rainer Rohde, der seit 1996 im Vorstandsteam war, verabschiedet sich. Mit seinen klugen Anregungen und Beiträgen, dem Sinn für das Schöne, die Natur und die Sprache, machte er die Vorstandsarbeit komplett. Hans-Rainer geht zwar aus der Riege, bleibt aber als Freund. „Schön, dass ihr dabei ward.“ Hans-Rainer erhebt das Wort, verabschiedet sich gebührend und erinnert sich an „die guten alten Zeiten.“ 

Der gesamte Vorstand wird einstimmig wiedergewählt.

Regina Niemann verabschiedet sich von allen Gästen mit den Worten: „Tschüss, kommt gut nach Hause und gesund durchs Jahr.“  

Zurück