Auch Hohner Landwirte beim Widerstand in Berlin

|   Gemeinde

Nicht prominent von den Medien berichtet und somit für die breite Allgemeinheit wahrnehmbar, haben tausende Landwirte in Berlin in der vergangenen Woche gleich mehrere Tage bei Eiseskälte für das Überleben ihrer Betriebe demonstriert.

Gegen ausufernde Bürokratie, gegen das Verbot des Einsatzes verschiedener Pflanzenschutzmittel, gegen die Düngeverordnung und um faire Preise für ihre heimischen Produkte.

Viele, ganz viele unserer Landwirte kämpfen mittlerweile ums nackte Überleben. Sie versuchen Gehör und Aufmerksamkeit für ihre fast ausweglose Situation bei Politik, bei den Verbrauchern und uns Bürgern zu erhalten. Wir finden dieses Engagement bewundernswert, teilweise sind die Bauern hunderte Kilometer gefahren und waren viele Tage fern von Haus und Hof, was zeigt, wie verzweifelt die Lage dieser Unternehmer ist.

Wir haben von einigen teilnehmenden Hohner Landwirten eindrucksvolle Videos und Bilder erhalten mit der Bitte um Veröffentlichung, was wir nachfolgend gerne ausführen. Wir wünschen von ganzem Herzen weiterhin viel Kraft, Mut und Beharrlichkeit, denn: Wer nicht kämpft, der hat bereits verloren! Sterben die Bauern, sterben unsere Dörfer!

Zurück