Weihnachtsbaum in Hohne

|   Gemeinde

Am Freiteg, den 27.11.um 16.00 Uhr wurde die gesamte Dorfstraße von großen Traktoren mit Warnblicklicht abgesperrt. Warum?

Aus einem Garten im Tiergarten wurde eine riesige Blautanne abgesägt und mit schweren Gerät „Huckepack“ genommen. Das Lohnunternehmen Cramm fuhr mit dem großen Baum über den Rohrbruch zur Dorfstraße und dann mitten auf ihr langsam Richtung Texaco- /Dea-Gelände. Das war schon ein Ereignis!

Nun kam auch ein Teleskoplader der örtlichen Biogasanlage zum Einsatz. Mit seiner Hilfe wurde der Baum aufgerichtet und langsam in ein ausgegrabenes Loch, das mit einem sehr dicken Betonrohr ausgekleidet ist, langsam herabgelassen. Mit dicken Holzkeilen ist der Baum gesichert und ausgerichtet worden. In mühevoller Handarbeit ist dieses Loch am Vormittag von zwei Freiwilligen gebuddelt worden. Später kam noch ein Bagger zur Hilfe nebst großen Betonrohr, das in das Loch eingelassen wurde. Das war schon eine Aktion, denn viele Autofahrer wunderten sich, was wir dort zu graben haben. Jetzt wisst ihr es.

Die „Jungs“ von der „Absperrmannschaft“ haben dann im Dorf die Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt. Sie ist jetzt mit LED Birnen versehen und wir hoffen, daß sie lange halten werden.

Am Samstag Morgen kam das aus vier Personen bestehende Team zum Einsatz, um die Lichterketten anzubringen. Der Baum ist so groß, so daß wir den Baum nicht bis in die Spitze mit der Lichterketten schmücken konnten.

Die Bürgergemeinschaft hat diese Aktion zum ersten Mal durchgeführt und wir hoffen, allen Bürgern eine kleine Freude damit zu machen. Denn der Baum soll uns ein wenig Licht in diese Zeit bringen, die wir alle so noch nicht erlebt haben.

Der Vorstand der Bürgergemeinschaft bedankt sich bei allen Beteiligten und besonders bei denjenigen, die mit ihren großen Maschinen diese Aktionen überhaupt ermöglichten. Es ist nicht selbstverständlich, daß sie ihre Großgeräte zur Verfügung stellen. Ohne Euch würde kein Weihnachtsschmuck und kein großer Tannenbaum unser Dorf in weihnachtlicher Atmosphäre erstrahlen lassen. Herzlichen Dank dafür.

Die Bürgergemeinschaft wünscht allen eine gesunde und geruhsame Advents- und Weihnachtszeit.

 

 

Zurück