Volkstrauertag 15.11.2020

Erstellt von Jana Bönisch | |   Gemeinde

Trotz einer coronabedingt sehr abgespeckten Version des Gedenkens an die Opfer von Krieg und Gewalt kam eine ergriffene Stimmung am Kriegerdenkmal in Hohne für die wenigen erlaubten Zaungäste auf. Statt Untermalung der Zeremonie durch den Posaunenchor erklang feierliche Musik von der Bluetooth-Box gefolgt von einer kleinen Ansprache durch Pastor Jan Weihmann und Bürgermeisterin Christa Harms. Beide legten im Anschluss den Kranz für die Gemeinde Hohne nieder, gefolgt vom Kranz für den SoVD durch Edith Otto und Nadine Lüsch. Den Kranz der Vereine und Verbände legten stellvertretend der 1. Vorsitzende der Schützengilde Hohne Arnd Bönisch und Feldwebel Olaf Beugger nieder.

Zurück