Aktualisierung - Auf 1000,00€ Belohnung erhöht

|   Gemeinde

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

viele von Ihnen/Euch haben sich über die Pfingstschmiereien empört und wollen, dass diese Missetaten ein Ende haben. Einige anonyme Spender sind bereit, sich an der Belohnung, die zur Bekanntgabe der Täter führt, zu beteiligen.

So wird die Belohnung zum jetzigen Zeitpunkt auf 1.000,00€ erhöht.

Die Mitteilung kann direkt an die Polizei, sowohl über mich oder den Gemeindedirektor erfolgen. Die oder der Name wird nicht öffentlich bekannt gegeben.

Christa Harms
(Bürgermeisterin)

Hohne, 05.06.2020


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die an die Katerstiege anknüpfende Tradition zu Pfingsten hat in diesem Jahr leider ein Ausmaß angenommen, das man nur als blinden Vandalismus bezeichnen kann. Es wurden nicht nur diffamierende beleidigende Sprüche und unverständliche Kürzel auf die Straße geschmiert, sondern auch Verkehrsschilder herausgezogen.

Letzte Tat gilt als ein Eingriff in die Straßenverkehrssicherheit und wurde angezeigt. Die verwendete Farbe ist kein wasserlöslicher Kalk, so dass wieder ein erhöhter Aufwand betrieben werden muss, um dieses Werk zu entfernen. Der Bauhof, der die Schilder wieder eingesetzt hat, wird für jeden Einsatz von unseren Steuergeldern bezahlt.  Viele Bürger_innen setzen sich ehrenamtlich ein, um unsere Dorfgemeinschaft zu stärken und unser Dorf schöner zu gestalten. Einige wenige Mitbürger erwirken mit ihrem Verhalten genau das Gegenteil, welches man nur als niveaulos bezeichnen kann. Es hat weder mit Tradition noch mit Spaß zu tun. Wir möchten, dass die Täter zur Rechenschaft gezogen werden. Für die Bekanntgabe dieser Personen lobt die Gemeinde 100,00€ Belohnung aus. Die Namen werden an die Polizei weitergegeben. 

Eine große Geste für die Dorfgemeinschaft aber wäre eine aufrichtige Entschuldigung und Vorschläge für eine Wiedergutmachung! Namen müssten nicht bekannt werden. Diese geistige Größe würde den Tätern und der Dorfgemeinschaft guttun.

Neben dem Ärger gibt es auch hier Positves zu berichten. Noch am  Abend des nächsten Tages haben Steffen Mohns mit seinem Spezialfahrzeug  gemeinsam mit Alex Pidancet-Krösmann begonnen, die schlimmsten Schmierereien zu entfernen.

Vielen Dank für euren selbstlosen Einsatz.

Christa Harms (Bürgermeisterin)
Hohne, 4.06.2020

Zurück