Weihnachtsmarkt 2022 auf dem Rittergut Kai von Steuber

| Gemeinde

Die Hohner Bürgergemeinschaft eröffnete den Weihnachtsmarkt bei sonnig, kühlen Wetter.
Der Vorsitzende Peter Lorberg begrüßte die ersten Gäste und bedankte sich bei Kai von Steuber, dem Eigentümer des Rittergutes, auf dem der Weihnachtsmarkt wieder seine Heimstätte gefunden hat. Ferner bedankte er sich bei seiner Vorgängerin Ute Tietje, die den Weihnachtsmarkt nach der Auflösung des Gewerbevereins am Leben erhalten hat. Die Bürgergemeinschaft konnte wieder alte und auch neue Marktbetreiber für den Markt motivieren.

 

Begrüßung

Für die Gemeinde Hohne, die die Schirmherrschaft über den Weihnachtsmarkt innehat, sprach Bürgermeister Jörn Künzle der sich wiederum bei Peter Lorberg und seinem Org-Team für die Vorbereitungs- und Durchführungsarbeiten bedankte. Besonders bedankte er sich bei dem Eigentümer des Gutshofes, Kai von Steuber, der der Bürgergemeinschaft erst ermöglicht, das tolle Ambiente des ständig verschönerten Gutshofes nutzen zu können. Jörn hatte noch mehrere Botschaften, die auf der folgenden Audio-Datei zu hören sind -->Link. Für die Eröffnungszeremonie hatte er eine Überraschung für die Gäste parat. Mit Ida Lüsch eröffnete erstmals ein selbstbewusstes Kind den Hohner Weihnachtsmarkt.
Frau Pastorin Neumann-Prüssing hatte zur Begrüßung eine Weihnachtsgeschichte mitgebracht.

 

Die Bürgergemeinschaft sorgt für das Wohl der Weihnachtsmarktgäste

Die Bürgergemeinschaftsmitglieder und Helfer waren wieder an den altbekannten Ständen aktiv. Die Arbeit ist wie in jedem Jahr uneigennützig. Glühwein, Kakao, Gegrilltes, Kaffee und Kuchen zählten zu dem Angebot.Es konnten auch wieder Lose gekauft werden.

Der Markt wurde wieder besonders gut am späten Nachmittag und am Abend besucht, als die Bläserklasse und der Kinderchor ihren Auftritt hatten. In der einbrechenden Dunkelheit fungiert der Glühwein und das Ambiente am besten dazu, die adventlichen Gefühle zu wecken. Auf dem Weihnachtsmarkt gab es auch wieder zahlreiche Begegnungen mit alten Bekanntschaften.

Marktgeschehen

Die Aussteller hatten für die Gäste Handarbeitsartikel, Handwerk, Deko und Kulinarisches im Angebot.

Abendprogramm

Ein schöner Tag ging zu Ende. Die Veranstalter können sich über den großen Zuspruch freuen und sich in ihrer Arbeit bestätigt sehen. Die Weihnachtsmarkttradition lebt in Hohne weiter.

Die Bürgergemeinschaft freut sich nun auf die Adventszeit, denn der lebendige Adventskalender ist terminlich ausgebucht.

Zurück